KW 05

2020 – was isch do los beim ASD?
Jesses, mir henn die Termine vergesse. Awwer jetzt schnell in de Kalenda eitrage:
22.02. Strooßefasching (wer Luscht hat, laaft mit)
21.03. 1.-Hilfe-Kurs im Alten Kino (Anmeldung erforderlich)
21.03. Generalversammlung
28.03. Konzert in der Schulmensa
23./24.05. Bockbierfeschd
18./19.7. Bäretriewerfeschd
9.-11.10. Spaßhütte für alle ASD´ler mit Familie
18.10. Vorspielnachmittag
12.12. Weihnachtsfeier

Wochenende im Zeichen der Musik
Ein ganzer Probetag bringt unsere Orchester natürlich unheimlich weiter. Körper und Geist sind wacher wie am Abend (Ausnahmen bestätigen die Regel) und vor allem hat man viel mehr Zeit. Wir bedanken uns bei allen, die sich diese Zeit auch nehmen. Für uns, und mit uns. Orchestermitglieder, Aushilfsschlagzeuger, Dirigenten und Köche. Ein herzliches Dankeschön geht an Herbert und Manuel, die uns am Probewochenende so gut versorgt haben.

Ein Wunsch wird erfüllt
Unbestätigten Gerüchten zur Folge geht die Nachricht im Verein um, dass Alina sich wünschte, „Bohemian Rhapsody“ von Queen zu spielen. Da Dirigent Patrick fast alle Wünsche erfüllt, arrangierte er das Stück für das 2. Orchester. Durch eine Umstrukturierung des Orchesters, war aber das Stück – in der Kürze der Zeit – nicht mehr machbar. Kurzerhand gründete sich ein Projektorchester für „Bohemian Rhapsody“. Vorbereiten müssen alle das Stück alleine, gemeinsam geprobt wird nur an den wenigen Tagen, wenn Alina aus ihrem Studienort Ulm zu Besuch kommt. Wir wünschen weiterhin gute Proben und freuen uns auf Euren Auftritt beim Konzert am 28. März 2020.
2020KW05

KW04

Akkordeon! Voll mein Ding
Ist ja eigentlich klar, in unserem Verein. Wir haben aber genauer nachgefragt, und stellen die Antworten einzelnen Mitstreiter nach und nach vor: Diane Raiff, unserer Leiterin der musikalischen Früherziehung, mag das Akkordeon: „Weil es perfekt für die musikalische Früherziehung ist. Kinder lieben das Singen. Es ist ein elementares Bedürfnis, es macht Spaß und gehört zur Entfaltung der kindlichen Existenz. Von den ersten Lautäußerungen über die Spontangesänge und das singende Erzählen erproben Kinder unermüdlich die Möglichkeiten ihrer Stimme. Sie loten die große Bandbreite und Flexibilität aus, für sie ist Singen ein Stück Lebensäußerung und Lebensqualität - eine Grundform des Musizierens. Deshalb ist das Singen in meiner musikalischen Früherziehung ein fester Bestandteil. Mit dem Akkordeon kann ich Lieder spielen und gleichzeitig mit den Kindern mitsingen. Ein Blasinstrument lässt dies nicht zu. Entweder spielen oder singen. Ein Klavier bringt eine gewisse Distanz mit sich. Aber mit meinem Akkordeon sitze ich mitten unter den Kindern. Über den Balg lässt sich das Atmen wie beim Singen nachahmen und somit Gefühle vermitteln. Dies ist ein Alleinstellungsmerkmal unter den Instrumenten. Das Akkordeon ist voll mein Ding, weil es einfach perfekt für das Musizieren in der Früherziehung mit Kindern ist.“
2020kw04diane 

Akkordeonausbildung – kostenlose Schnupperstunde
Lust darauf ein Instrument mit vielen Falten, Bässen und noch mehr Tasten zu beherrschen? Lust darauf, in der Gruppe Musik zu machen? Lust auf coole Musik, handgemacht? Dann nichts wie ans Telefon und kostenlose und individuelle Schnupperstunde vereinbaren. Ausbildungsleiterin Diane Raiff, Telefon 07245 3793, freut sich auf Deinen Anruf.

Kennen Sie schon unsere Schlagzeuger?
Wir dürfen vorstellen: Felix, Jürgen und Reinhard. Am Samstag waren alle drei da, um uns u.a. beim „Mambo“ von Herbert Grönemeyer zu unterstützen. Wir Akkordeonisten sind immer wieder begeistert über die Gespräche zwischen Dirigent und Schlagzeuger: „Also, dumm, da da da dumm. Nein, dumm, da da dumm da.“ Herrlich! In Aktion sehen Sie alle drei beim Konzert am 28. März.
2020kw04schlagwerker

KW03

Musik für Kinder ab 4 Jahren
Der Kurs für die musikalische Früherziehung für Kinder ab vier Jahren wurde erfolgreich beendet. Ein halbes Jahr lang durften die Kinder gemeinsam singen, sich zur Musik bewegen, Noten malen, selber musizieren und Spaß haben. „Mir hat es viel Freude gemacht mit den Kindern aktiv zu musizieren und ich wünsche allen weiterhin viel Freude an der Musik“, so Diane Raiff, Leiterin der musikalischen Früherziehung. Für alle, die auch gerne die Bekanntschaft mit der Welt der Töne machen wollen, hier schon mal ein Hinweis: Im Frühjahr 2020 wird wieder ein neuer Musikkurs für Kinder ab 4 Jahren angeboten. Informationen und Anmeldung dazu gibt es jetzt schon unter der Telefonnummer: 3793.

 

Wintergaudi2020KW03a
Dieses Jahr führt die Wintergaudi wieder nach Waldbronn zum Schlittschuhlaufen. Am 15. Februar, von 12 bis ca. 16 Uhr, wagen wir uns aufs Glatteis. Wir nehmen alle ASD-Kinder und -Jugendliche mit – vom Anfänger bis zum Profi. Anmeldungen wurden ausgeteilt, wer keine bekommen hat bitte melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag
Samstags fegt man die Straße, macht Holz, geht Sprudel kaufen, räumt die Garage auf ... Oder, man trifft sich mit 28 Gleichgesinnten im Alten Kino und macht Musik. Man übt einen Lauf solange, bis niemand mehr einen Knoten in die Finger bekommt. Man macht den Dirigenten glücklich, wenn keiner mehr in Pausen spielt und wenn fünf Akkordeonisten sich anhören wie einer. Deshalb trifft sich das 1. Orchester am 18. Januar, um 10 Uhr, zum Probesamstag im Alten Kino. Ach ja, manche kochen auch gerne für eine Meute. Vorab schon mal lieben Dank an Herbert und Manuel.

 

2020KW03Akkordeonausbildung – kostenlose Schnupperstunde
Lust darauf ein Instrument mit vielen Falten, Bässen und noch mehr Tasten zu beherrschen? Lust darauf, in der Gruppe Musik zu machen? Lust auf coole Musik, handgemacht? Dann nichts wie ans Telefon und kostenlose und individuelle Schnupperstunde vereinbaren. Ausbildungsleiterin Diane Raiff, Telefon 07245 3793, freut sich auf Deinen Anruf.