KW 04

Musikalische Früherziehung nun Online
Ja, es stimmt. Ab Februar gehen die bestehenden Kurse der musikalischen Früherziehung mit der Melodica per Videochat weiter. In den bestehenden Gruppen wird spielerisch die Welt der Noten erkundet und das Gelernte mit der Melodica in Lieder umgesetzt. Kleine Notenmalübungen fördern die Feinmotorik und Vertiefung des Gelernten. Für die Musikkinder ist es schön, die Kinder aus dem Kurs jetzt regelmäßig wieder zu sehen und neue Musikstücke zu erlernen. Daheim dürfen dann die Kenntnisse vertieft werden. Die Eltern wurden bereits über E-Mail informiert und es wurde der Link für die Unterrichtsstunde mitgeteilt. Auf ein gemeinsames Musizieren mit der Melodica und den Kindern freut sich Eure Ausbilderin Diane.

And the winner is …
Egal ob gemütliche Weihnachtsabende, Wanderungen im Schnee oder Schneemann bauen (und diesen natürlich auch mit einem Mund-Nasen-Schutz ausstatten) - Wir haben uns sehr über jede einzelne Eurer Einsendungen zum Fotowettbewerb gefreut. Es sieht so aus, als hättet Ihr schöne Weihnachtsferien gehabt und konntet den Schnee im Schwarzwald richtig genießen! Wir konnten uns gar nicht entscheiden, wer von Euch das schönste Foto eingesendet hat. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, dass alle Teilnehmer*innen einen kleinen Preis bekommen werden. Den findet Ihr in der nächsten Woche bei Euch im Briefkasten. Wir hoffen, Euch hat der Fotowettbewerb gefallen und überlegen auch schon, wie wir unsere Ideen für die nächsten Jugendveranstaltungen coronakonform umsetzen können! Wir freuen uns schon darauf, Euch bald wiederzusehen!
Anbei ein Auszug der eingereichten Fotos. Nächste Woche mehr, oder vorher schon auf www.asd1967ev.de

Ergebnisse Fotowettbewerb

KW 01

ASD-Jugend - hast Du ein Foto für uns?
Hast Du den Fotowettbewerb noch auf dem Schirm? Bis zum 17. Januar kannst Du noch Deinen schönsten Winter- oder Weihnachtsmoment mit der Kamera festhalten, hochladen und so am Fotowettbewerb teilnehmen. Den Link dafür findest Du auf der Ausschreibung, die wir Deinen Eltern per Mail zugeschickt haben. Das schönste Foto gewinnt!
Falls Dich die Ausschreibung nicht erreicht hat, Du aber trotzdem gerne mitmachen möchtest, dann melde Dich einfach nochmal bei den Jugendleiterinnen.
Wir sind schon sehr gespannt, was Du für schöne Momente in den letzten Wochen erlebt hast.

Fernblick, Ausblick, Weitblick
Das Licht am Ende des Tunnels ist zu sehen, noch ziemlich weit weg, aber immerhin in Sicht. Gute Wünsche können wir alle für das neue Jahr 2021 besonders gebrauchen, und so wünscht der ASD Gesundheit, Zufriedenheit und einen guten Blick für die kleinen Schönheiten des Lebens.
Alle Orchesterproben sind weiterhin eingestellt. Die Ausbildung an den verschiedenen Instrumenten startet aber wieder nach den Schulferien. Stand 4. Januar: online. Der direkte Draht zwischen den Ausbilderinnen/Ausbildern und den Eltern steht und Informationen werden weitergegeben.
Durchhalten, Abstand halten und aufeinander achten ist weiterhin angesagt!

KW 51

Musizieren im Gottesdienst
Das machen wir immer wieder sehr gerne. Obwohl man es schon gar nicht mehr hören mag: Es muss leider ausfallen. Zu viele Personen, seit Wochen nicht mehr gemeinsam geprobt – das geht dieses Jahr nicht. Aber, vielleicht gibt es ja im Juni einen Open-Air Gottesdienst in der evangelischen Gemeinde. Da sind wir dann gerne dabei.

Hast Du ein Foto für uns?
Dieses Weihnachten wird besonders und ganz anders als wir es kennen. Dennoch gibt es sicherlich viele wunderschöne Winter- und Weihnachtsmomente. Und genau diese wollen wir in einem Fotowettbewerb festhalten.
Das geht ganz einfach: Du musst nur ein Foto von Deinem schönsten Winter- oder Weihnachtsmoment knipsen und dieses bis zum 17. Januar hochladen. Den Link dafür findest Du auf der Ausschreibung, die wir Deinen Eltern per Mail zugeschickt haben. Das schönste Foto gewinnt! Falls Dich die Ausschreibung nicht erreicht hat, Du aber trotzdem gerne mitmachen möchtest, dann melde Dich einfach nochmal bei den Jugendleiterinnen. Wir sind schon sehr gespannt, was für schöne Momente Du in den kommenden Wochen erlebst!

Liebe ASD-Familie,
wenn uns 2019 jemand gesagt hätte, was im Jahr 2020 passiert - wir hätten ihn für verrückt erklärt. Science-Fiction, Hollywood-Film ... so etwas wäre uns in den Sinn gekommen.
Jetzt ist es aber so, und wir müssen da durch. Alle. Ich, wir, Durmersheim, Rastatt, Deutschland - die ganze Welt. Es betrifft wirklich jeden.
Es kommt nun darauf an, diese Zeit, auch weiterhin, so gut es geht zu bewältigen.
Unsere Ausbilder und Ausbilderinnen tragen einen wichtigen Teil dazu bei. Sie geben den Musizierenden ein Stück Normalität, setzen einen Ankerpunkt in der Woche und vermitteln den Spaß an der Musik. Die Eltern unserer Musizierenden ertragen das Hin und Her zwischen kein Unterricht, Online-Unterricht und normalem Unterricht geduldig.
Sandra und Anne, unsere Jugendleiterinnen, sind kreativ und setzen ihre Ideen mit Abstand um. Die Dirigenten schreiben neue Noten für die Orchester und starten Musizieraktionen. Unsere Mitglieder, halten uns die Treue. Der Vereinsgedanke funktioniert.
Dafür möchten wir uns bei allen herzlich bedanken.
Auch 2021 sind Spontaneität und frische Ideen gefragt. Orchesterproben, Konzert, Bockbierfest, Bäretriewerfest - alles noch offen. Die meisten Hollywood-Filme gehen gut aus, weil es einen Held gibt, der alles wieder ichtet. Auf den einen können wir uns nicht verlassen, wir brauchen viele Helden, die zusammenhalten. Jede und jeder auf seine eigene Art und Weise.
Wir wünschen allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

2020KW51

 

2. Orchester digital
2020KW51bObwohl während der Pandemie aktuell leider nicht im Orchester geprobt werden kann, hat es sich das 2. Orchester nicht nehmen lassen gemeinsam zu musizieren – nur eben virtuell. Und so hat jeder, das von Dirigent Patrick Kölmel bearbeitete Stück „Jingle Bells“, zuhause geprobt und ein Video oder eine Musikdatei eingespielt. Die gesammelten Videos wurden im Anschluss zusammengeschnitten, sodass wir nun wieder wie ein richtiges Orchester klingen. Auch wenn es auf den Aufnahmen manchmal nicht so aussieht, so sind doch Gerüchte im Umlauf, dass es wirklich Spaß gemacht haben soll!
Toll, dass sich so viele an dem spannenden Projekt beteiligt haben. Das Ergebnis ist in kürze auf unserer Homepage zu sehen, und vor allem zu hören: www.asd1967ev.de