KW01

Das alte Jahr hat's schlau gemacht,
Fort ist's bei Nebel und bei Nacht.
Zum großen Glück für fern und nah,
war auf der Stell ein andres da.
Johann Peter Hebel
Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr!

Musik macht schlau!
Na wunderbar, wenn sich dadurch irgendwelche Dinge im Gehirn besser verknüpfen. Aber Leute – in erster Linie macht Musik einfach Spaß! Es ist toll ein Instrument zu spielen, es ist super was Musik mit den Gefühlen anstellt und es ist klasse wenn man dadurch andere Kinder, Jugendliche, Erwachsene kennenlernt – es ist Gemeinschaft. Also, alle, die ihr Gehirn praktisch nebenbei trainieren wollen laden wir herzlich ein, zu uns zu kommen. Es geht ab 4 Jahren mit unseren Melodicakursen los und geht über die Akkordeon- und Keyboard(Klavier)ausbildung weiter bis in unsere Orchester. Nähere Infos zur Ausbildung: Diane Raiff, Tel. 3793 oder auf www.asd1967ev.de

Neujahrsempfang der Gemeinde
Musikalisch startet unser 1. Orchester am 13.01.2016 auf dem Neujahrsempfang ins neue Jahr. Das Orchester trifft sich um 18:15 Uhr am Alten Kino zum Laden der Instrumente.

2. Orchester
Weil Patrick mit dem 1. Orchester auf dem Neujahrsempfang spielt, startet das 2. Orchester erst am 20. Januar mit den Proben. Bis dahin ist noch viel Zeit, um die ein oder andere Stelle vorab im stillen Kämmerlein zu üben. Patrick wird sich sicher freuen.

KW52

Musikalische Umrahmung des Gottesdienstes
Dieses Jahr dürfen wir wieder den Gottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag um 9:00 Uhr in Maria Bickesheim musikalisch begleiten. Wir freuen uns darauf.

Weihnachtswünsche
Der ASD wünscht ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

KW51

Last-minute-Geschenk
Kommt Weihnachten dieses Jahr wieder so überraschend? Der ASD hilft Ihnen bei der Geschenke-Stressbewältigung und bietet für 8 Euro/Stück Konzertkarten zum Kauf an. Unser Konzert findet am 16. April 2016 um 19 Uhr in der Littlehamptonhalle statt. Karten gibt es unter Tel. 86522.

Weihnachtsfeier in Etappen – Teil 1
Es macht einfach Spaß Patrick Kölmel und seinen Youngsters beim Musizieren zu zusehen und zu zuhören. Unsere Jüngsten proben seit Anfang November zusammen und in dieser Zeit haben sie zwei Musikstücke erarbeitet. Tolle Leistung! Weiter ging es mit unserem 2. Orchester. Mit „All about that bass“ war die Musikauswahl topaktuell. Das kann nur klappen weil Patrick Kölmel alle Stücke für seine Orchester selbst arrangiert. So schreibt er eben auch für unsere Anfänger spielbare Noten auf dem Niveau, auf dem die Schüler eben gerade stehen. Manchmal geht er auch auf Wünsche ein. So arrangierte er dieses Jahr für Conny Heck „The little latin drummer boy“. Was so ein kleines „Latin“ aus einem Stück macht – unglaublich. Durch ein friedliches „Still, still, still“ wurde der Nikolaus mit seinen beiden Engeln direkt ins „Gasthaus Lamm“ gelockt. Er brachte uns weise Worte und leckere Süßigkeiten. Der schönste Dank für den Nikolaus waren die großen Augen unser ganz, ganz kleinsten Besucher.
Nach der Pause ging es dann mit dem 1. Orchester unter der Leitung von Christian Karius mit einem Medley von Udo Lindenberg Songs weiter. Und weil sie dann schon bei der schwarzen Kleidung waren, spielten sie noch „I will follow him“ – der Klassiker aus „Sister Act“. Nach den Ehrungen (siehe Teil 2) wurden dann die Besucher mit der „Petersburger Schlittenfahrt“, „Sleigh Ride“ und „Feliz Navidad“ auf den Winter und die Weihnachtszeit eingestimmt.Ein kleines Präsent und ein großes Dankeschön ging noch an unsere Ausbilder Diane Raiff, Maria Korb, Stefan Essig, Manfred Kölmel und Patrick Kölmel sowie an unsere Dirigenten Patrick Kölmel und Christian Karius. Vielen Dank für eure Probearbeit im vergangenen Jahr.

320 Jahre für den ASD aktiv – Teil 2
Gut, ich geb zu, ich habe die Jahre addiert. Aber so ist es im Verein. Die Einzeltaten ergeben in Summe das große Ganze - unsere Orchester, unseren Verein. So ist Peter Schulz seit 45 Jahren ein Teil der aktiv musizierenden ASD-Familie. Dicht gefolgt von Holger Raiff (40 Jahre), Diane Raiff (35 Jahre), Manuel Melzer (30 Jahre) und Tanja Tubach (20 Jahre). Unsere Nesthäkchen sind dieses Jahr Dietmar Görn und Franka Kary mit jeweils 10 Jahren aktiver Mitgliedschaft. Helga Melcher, Gertrud Rastätter, Inge Reif und Gisela Schlag bereichern seit 25 Jahren passiv unseren Verein. Wobei, passiv ist bei den Damen eigentlich der falsche Ausdruck. Helga und Inge halten mit Sicherheit den inoffiziellen Tellerwaschrekord beim Bockbierfeschd und alle vier bereichern unsere Vereinsfamilie als aktive Mitglieder des Stammtisches. Seit einigen Jahren ehrt der Deutsche Harmonika Verband auch die Menschen, die nicht aktiv musizieren, ihren Beitrag aber in der Verwaltungstätigkeit leisten. So steht uns seit 10 Jahren Jürgen Ecker mit Rat und Tat zur Seite und ganze 20 Jahren hält es Reinhard Schulz schon in unserer Verwaltung aus. Ein herzliches Dankeschön an alle, für die geleistete Arbeit und die Bereicherung unseres Vereins.

Tombola – Teil 3
Wir wollten uns nochmals extra für die tolle Unterstützung bei unserer Tombola bedanken. Durch ihre Sachspenden und die Loskäufe unterstützen Sie direkt unsere Vereinsarbeit.

Semmelknödel mit Pilzsauce
Man muss ja unbedingt dem Schlechten etwas Gutes abgewinnen – und deshalb essen wir am 23. Dezember die Reste vom Bockbierfeschd. Unsere Köche Helga und Jürgen, verarbeiten die übrig gebliebenen Brötchen zu leckeren Semmelknödeln.

Musikalische Umrahmung des Gottesdienstes
Dieses Jahr dürfen wir wieder den Gottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag um 9:00 Uhr in Maria Bickesheim musikalisch begleiten. Wir freuen uns darauf.